icaff mobil

Allgemeine Beschreibung des Angebotes

Das Thema „Medien“ steht im Rahmen des erzieherischen Kinder- und Jugendschutzes im Fokus unserer Arbeit. Deshalb arbeiten wir innerhalb des icaff individuell oder in kleinen Gruppen mit den Kindern und Jugendlichen in diesem Bereich. Als medienpädagogisches Projekt legen wir zudem besonders Wert auf den Medienschutz und die Herausbildung von Medienkompetenz. Auf Grund des Erfahrungsvorsprungs im Umgang mit neuen Medien sind Kinder und Jugendliche nur schwer für fakultative Angebote in diesem Bereich zu begeistern, welche einen klaren präventiven Ansatz verfolgen. Da es aber einige Themen innerhalb der neuen Medien gibt, welche klar angesprochen und präventiv behandelt werden müssen, ist es sinnvoll nach außen zu arbeiten und damit gezielt z.B. an Schulen und andere Einrichtungen zu gehen.

Ein großer Teil der Medienerziehung und Ausbildung von Medienkompetenz findet im Elternhaus und schon in der frühesten Kindheit statt. Hier werden Kinder geprägt und der Grundstein für eine gelingende Medienerziehung gelegt. Deshalb ist es uns ein Anliegen Eltern mit ins Boot zu nehmen, ihre eigene Medienkompetenz zu stärken, sie auf Medienwirkungen aufmerksam zu machen, sie in den Medienalltag ihrer Kinder blicken zu lassen und ihnen Methoden an die Hand zu geben um diese erfolgreich zu gestalten.

Die Angebote richten sich an folgende Zielgruppen

Schüler aller Schulformen, Grundschulen, Berufsbildende Schulen, Eltern, Kindertagesstätten, Pädagogische Fachkräfte

Veranstaltungsformate

Workshops, Projekttage (Projektwoche), Seminare, Elternabende, Fortbildungen, Infoveranstaltungen

Folgende Themen bieten wir an

Gefahren im Netz

Kinder und Jugendlichen nutzen heutzutage ganz selbstverständlich das Internet und vor allem soziale Netzwerke, um sich zu informieren und mit anderen zu kommunizieren. Neben den vielen Möglichkeiten der “Neuen Medien” gibt es aber eben auch einige Gefahren die den Schülern bekannt sein und welche möglichst präventiv behandelt … mehr anzeigen

Cybermobbing

Mobbing und Cybermobbing sind leider regelmäßige Begleiter im Schulalltag und stellen alle Beteiligten vor große Herausforderungen. Um diese spezielle Gefahr der “neuen Medien” möglichst früh zu erkennen, sich Hilfe zu holen und richtig zu reagieren, sollte diese präventiv im Kontext Schule behandelt werden. … mehr anzeigen

Klassenchat - Aber richtig

Nahezu jede 5. Klasse einer weiterführenden Schule hat mittlerweile einen oder mehrere Klassenchat(s). Das trifft natürlich auch auf höhere Klassen zu, allerdings ist es dort häufig schon zu größeren Problemen gekommen, woraufhin der Chat dann wieder eingestellt wurde. Gerade zum Beginn eines Schuljahres und vor allem bei neuen Klassen bietet es sich an, gemeinsam Regeln für den Klassenchat zu erarbeiten. … mehr anzeigen

Jugendmedienschutz - Meine Rechte im Netz

Kinder und Jugendlichen nutzen heutzutage ganz selbstverständlich das Internet und vor allem soziale Netzwerke, um sich zu informieren und mit anderen zu kommunizieren. Dabei stoßen sie aber auch häufig auf problematische Inhalte. In den meisten Fällen herrscht bei den Schüler und Schülerinnen eine große Unwissenheit in Bezug auf das Urheberrecht den Datenschutz sowie, fehlendes Unrechtsbewusstsein bei der Weitergabe von gewaltverherrlichenden, pornographischen oder verfassungsfeindlichen Materialien. … mehr anzeigen

Ansprechpartner

Uwe Straßberger

Auerswalder Hauptstraße 193

09244 Lichtenau

Telefon: 037208/66290

E-Mail: info@icaff.de